Alle sind Sieger… nur manche etwas mehr – Mister Spex beim Berliner Firmenlauf 2010

  • 06. Sep. 2010    
  • Judith Schwarzer  
  • Aktuelles
Firmenlauf 2010 - Unser Mister Spex-Team

Berliner Firmenlauf 2010 - unser Mister Spex-Team

Vergangenen Freitag fand bei uns in der Hauptstadt zum neunten Mal in Folge der Berliner Firmenlauf statt. Neben Mitarbeitern von zahlreichen großen Unternehmen wie AirBerlin, Siemens, Daimler oder Peek&Cloppenburg sowie etlichen Behörden und Ämtern haben sich auch 20 mehr oder weniger motivierte Mister Spex-Kollegen an den Start begeben, um die sechs Kilometer lange Strecke rund um den Berliner Tiergarten, das Brandenburger Tor und die Siegessäule zu absolvieren. Insgesamt 13 Jungs und sieben Mädels sind in den Kampf mit sich selbst und den übrigen rund 7.500 Teilnehmen von insgesamt 690 Firmen gezogen. Der Abend stand dabei jedoch ganz unter dem Motto „Dabei sein ist alles“, denn schließlich soll Laufen ja Spaß machen. Und ganz nebenbei möchte jeder ja auch noch im Ziel gut aussehen 🙂

Vorbereitungen am Brandenburger Tor

Letzte Vorbereitungen vor dem Lauf am Brandenburger Tor - Alex mit Sportbrille

I wear my sunglasses at night - Mister Spex Team vor dem Start

I wear my sports glasses at night - das Mister Spex-Team vor dem Start

Bereits gegen 18:00 Uhr legten wir alle im Büro unsere Läufermontur inklusive Mister Spex-Sportshirt an und machten uns auf den Weg Richtung Berlin Mitte. Treffpunkt unserer Mannschaft inklusive Betreuern und Cheerleadern war das Brandenburger Tor. Dort wartete bereits Martina, Mister Spex-Pressesprecherin und oberste Event-Beauftragte, um unsere Laufbrillen auszuteilen. Denn natürlich konnten wir es uns nicht verkneifen, bei einer solchen Veranstaltung mit funktionellem Sportblendschutz aufzutreten. Besonderes Highlight: Die Charming-Boys Peter und Ulrich traten den Wettkampf als Super Mario Brothers, also Mario und Luigi, an und begeisterten schon bei den Vorbereitungen und dem Anlegen der falschen Bärte zahlreiche Mitläufer und Zuschauer.

Läuferduo Marion und Luigi alias Peter und Ulrich

Läuferduo Mario und Luigi alias Peter und Ulrich

Nach einer gefühlten Ewigkeit in der „Boxengasse“ und zehn Minuten Verspätung fiel endlich um 19:30 Uhr der Startschuss. Bis sich die Masse an Läufern in Bewegung gesetzt hatte, dauerte es allerdings noch ein wenig. Doch spätestens nach Übertreten der Startlinie legten alle den Turbogang ein und ließen sich von der Euphorie mitziehen. Dem hielten selbst die besten Vorsätze, den Lauf anfangs etwas langsamer zu beginnen, nicht stand.

Kurz nach dem Start: Jean und Hannes in Aktion, dahinter Margit, Jana S. und Markus

Kurz nach dem Start: Vorne Jean und Hannes in Aktion, dahinter Margit, Jana und Markus

Allen voran überzeugte Finanz-Chef Tobias, der die sechs Kilometer mit einer Zeit von 27:18 Min. als schnellster Mister Spex-Läufer absolvierte (Hinweis: Da Tobias zu schnell für Martinas Kamera war, ist er leider auf keinem Foto in Aktion abgebildet). Bei den Mädels war Margit aus dem Kundenservice mit 29:35 Min. ganz vorn. Aber auch die anderen Zeiten können sich sehen lassen. Hut ab, liebe Kollegen!

Jean und Tanja im Ziel - sichtlich begeistert und doch etwas qequält

Jean und Tanja im Ziel - sichtlich begeistert und doch etwas gequält

Große Begeisterung auch bei Katharina und Jana S.

Große Euphorie auch bei Katharina und Jana...

Hannes beim Zieleinlauf

...Erleichterung dagegen bei Hannes

Nachdem alle Mister Spex-Mitarbeiter das Ziel erreicht hatten, ließen wir den Abend in gemütlicher Runde ausklingen. Da durfte natürlich das passende Sportlergetränk nicht fehlen: Für alle Läufer gab es das obligatorische Weizenbier – alkoholfrei und isotonisch, wie es sich gehört.

Mario, Hannes und Philipp H. beim obligatorischen Weizen

Marcel, Hannes und Philipp H. mit dem obligatorischen Weizen

Team Frankreich: Jean, Alexandre und Anne-Camille

Team Frankreich: Jean, Alexandre und Anne-Camille

Damen-Duo Bianka und Tanja

Damen-Duo Bianka und Tanja

Unser Resümee: Ein super Event, das wir auch im nächsten Jahr nicht verpassen wollen. Bis dahin werden wir sicherlich noch mehr Kollegen für eine Teilnahme begeistern können und fleißig trainieren…


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram