Austausch mit anderen Unternehmen zum Thema Events

Pressekonferenz, Firmenjubiläum oder Mitarbeiter-Party: Wenn es um die Organisation von Events geht, gibt es verschiedene Erfahrungen und Ansätze. Dies hat sich der Arbeitskreis Public Relations vom Händlerbund vergangenen Freitag zum Anlass genommen, um sich mit Kommunikationsexperten und Pressesprechern verschiedener Unternehmen zu treffen und auszutauschen. Da waren wir als Mister Spex natürlich auch mit vor Ort dabei.

Ob Galeries Lafayette Berlin, Spreadshirt oder Brands4friends, wir alle waren uns schnell einig: Man kann als Unternehmen noch so kreative und ausgefeilte Event-Konzepte für Kunden oder Journalisten entwickeln – aber wenn die Relevanz fehlt, ist ausbleibender Erfolg kaum verwunderlich. Ein weiteres Thema war die sich verändernde Medienlandschaft und wie auch wir als Mister Spex in der Unternehmenskommunikation darauf reagieren. Veranstaltungen wie Pressekonferenzen oder Medien-Events gibt es zunehmend weniger. Nicht aufgrund fehlender Interesse, sondern vor allem, da es der heutige Arbeitsalltag vieler Journalisten weniger zulässt. Daher sind neben relevanten Themen vor allem smarte Event-Konzepte gefragt, die Journalisten kurz und bündig mit den Informationen versorgen, die sie benötigen. Genauso wie das ehrliche Eingeständnis, lieber weniger als mehr Veranstaltungen zu planen. Qualität statt Quantität setzt sich nicht ohne Grund immer wieder als Motto durch.

Neben solchen spannenden Gesprächen wurden im Arbeitskreis aber auch Fallstudien der anwesenden Unternehmen vorgestellt, die konkrete Beispiele für vergangene Events zeigten. Abschließend ging es zur neuen Hauptzentrale von Zalando – exklusiver Blick hinter die Kulissen inklusive. So gingen wir nicht nur mit vielen Informationen bepackt, sondern vor allem mit reichlich Inspiration nach Hause. Mal schauen, wie wir das für die nächsten Medien-Events und Mister-Spex-Parties nutzen können. Stay tuned.


Zu allen Blog-Beiträgen
Zu Mister Spex auf Facebook
Zu Mister Spex auf Instagram
Zu Mister Spex auf Twitter
Zu Mister Spex auf Google Plus
Zum Frame Magazine