B2 Run 2018 – Wir laufen euch davon!

B2 Run 2018 – Wir laufen euch davon!

In der Hauptstadt fiel auch in diesem Jahr wieder der Startschuss zur deutschen Firmenlaufmeisterschaft – dem B2Run. Hier können alle, vom Azubi bis zum Vorstand, teilnehmen und als Team zeigen was in ihnen steckt. Der Firmenlauf soll die Gesundheit und Motivation unserer Mitarbeiter fördern und als Chance für das Teambuilding dienen.

Der jährliche Firmenlauf war dieses Jahr ein wirklich besonders „heißer“ Wettkampf. Bei circa 30 Grad starteten am Donnerstagabend mehr als 14.000 Läufer aus rund 800 verschiedenen Unternehmen.

Die sechs Kilometer lange Strecke führte im großen Bogen um das Olympiastadion herum und endete mit einem Zieleinlauf ins Stadion. Unser Mister Spex Team bestand aus 30 Läufern, die einen sind Profis, die anderen laufen in ihrer Freizeit zum Spaß. Damit es am Start kein Gedrängel gibt, wurden alle Unternehmen in verschiedene Startzeiten eingeteilt. Jeder Läufer hatte in seiner Startnummer einen Chip, mit dem die individuelle Zeit gemessen wurde. Die letzten zehn Minuten vor dem Start wurden wir von den Veranstaltern mit lauter Musik und Jubel-Sprüchen ordentlich motiviert. Als der Startschuss fiel, drängten sich die Starter auf der Laufbahn. Nach den ersten 100 Metern verteilten sich dann alle Läufer. Die Profis liefen voraus und die Hobby-Läufer bildeten das Schlusslicht.

Mit Musik im Ohr liefen wir durch die Trainingsplätze hinter dem Olympiastadion. An verschiedenen Ecken standen Blaskapellen, die uns mit ihrer Musik unterstützen und richtig motivierten. Nach drei Kilometern erreichten wir die Wasserstation, die wir bei den Temperaturen auch sehnlichst ansteuerten. Nach der letzten Runde um den Trainingsplatz war der Zieleinlauf schon in Sicht. Es ging auf und ab durch die Tiefgarage und letztendlich auf die blaue Tartanlaufbahn des Olympia Stadions. Rechts und links von der Bahn saßen unzählige Zuschauer, die alle Läufer auf ihren letzten Metern noch einmal richtig anfeuerten. Der ein oder andere legte daraufhin sogar noch einen Sprint ein um seine Zeit um ein paar Sekunden zu verbessern. Auch unsere Läufer legten sich richtig ins Zeug und meisterten den Lauf mit guten Ergebnissen. Am Ziel warteten dann die Kollegen, die jeden einzelnen für ihre gute Leistung feierten und belohnten. Aus unserem Team legten Matthias Junge mit 21:55 Minuten und Javier Salamanca mit 22:56 Minuten die besten Strecken zurück. Nach dem erfolgreichen aber kräftezehrenden Lauf, brauchten wir alle eine Erfrischung. Die „Afterrun Party“ bot eine gute Gelegenheit um den Abend ausklinken zu lassen.  Trotz erschöpfter Kollegen konnte man jedem die Freude im Gesicht ansehen. Ein Hoch auf das Team!


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram