„Brillen aus dem Internet“ in der FAZ: Mister Spex deutlicher Testsieger

„Brillen aus dem Internet“ in der FAZ: Mister Spex deutlicher Testsieger

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung nahm in ihrer Sonntagsausgabe vom vergangenen Wochenende die vier führenden Online-Optiker unter die Lupe. In der Gesamtbewertung aus sechs untersuchten Kategorien schneidet Mister Spex mit Abstand am besten ab.

Für den Test hat FAZ-Redakteurin Kristina Wollseifen Brillen bei verschiedenen Online-Anbietern bestellt. Zur Seite stand ihr der Fachexperte Andreas Leiße, Augenoptikermeister und Dozent an der Höheren Fachschule für Augenoptik Köln. Unter dem Titel „Brillen aus dem Internet“ wurden die Testergebnisse nun veröffentlicht. Geprüft wurden die Optiker in sechs Kategorien: Auswahl der Fassungen, Preis, Qualität, Passform, Service und Lieferung bzw. Rücknahme. Gesamtsieger Mister Spex schneidet mit seiner Auswahl an Produkten sowie seinem Versand-Service mit Bestnote ab. Insbesondere das flächendeckende Netzwerk von über 550 Partner-Optikern vor Ort unterscheidet Mister Spex von den anderen Online-Anbietern. Dadurch können Kunden ihre gekauften Brillen auch individuell vor Ort anpassen lassen und weitere kostenlose Serviceangebote in Anspruch nehmen, wie beispielsweise Sehtest inklusive Pupillendistanzmessung.

Lediglich beim Preisvergleich innerhalb der Testgruppe gab es Abstriche – wobei die Preiskonditionen von allen geprüften Online-Optikern gemessen an denen der stationären Händlern generell günstiger sind. So sparen auch Kunden von Mister Spex schnell mal die Hälfte beim Brillenkauf. Zudem bieten wir eine Best-Preis-Garantie, damit unsere Kunden nie zu viel bezahlen.


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram