BRILLEN-TATTOO: Gestochen scharf!

  • 14. Jan. 2010    
  • Judith Schwarzer  
  • Aktuelles

Aua! …..

Ich weiß ja nicht, wie’s Euch geht, aber mir gings schon beim Anblick des Videos durch und durch. Vielleicht bin ich dafür zu weich, aber eine Brille ins Gesicht zu tätowieren – auf so eine Idee käm ich wohl nie! Scheinbar gibt’s Typen, die ihren Nerdstyle sogar beim Schlafen im Gesicht wünschen. Weshalb sonst sollte man sich eine Wayfarer ins Gesicht hacken lassen? Ich hoffe nicht, dass das zum Brillentrend 2010 avanciert…

Eigentlich kein schlechter Marketing-Gag. Vielleicht sollten wir das auch mal versuchen. Aber wäre wohl schwer, jemanden zu finden, der sich dafür bereit erklärt. Wenn man Ray-Ban heißt, ist das leichter.

Das Filmchen von Never Hide Films reiht sich in die spektakuläre Reihe an Viral-Spots, mit denen Ray-Ban immer wieder die Leute für sich begeistert. Den Fotostream der Tattoosession kann man sich auf dem Flickr-Profil von Matthew G anschauen – so heißt die Wayfarer-Gallionsfigur. Ob die Geschichte gefaked ist, wage ich zu bezweifeln. Zumindest schaut die Angelegenheit für mich blutig genug aus, um auch wirklich echt zu sein. Ich gehe davon aus, dass Ray-Ban nur ordentlich in die Tasche greifen musste. Und der Matthew schaut so aus, als hätte er das nicht zum ersten Mal gemacht…


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram