BRILLENTRENDS 2010: Browline-Glasses

  • 23. Feb. 2010    
  • Judith Schwarzer  
  • Aktuelles

Als Mainstream-Magnet wird er sich sicher nicht durchsetzen, dafür ist der Browline-Style doch zu speziell. Allerdings erobert vor allem die Sonnenbrillen-Variante der Malcolm-X-Brille immer weiter die Fronten.

Foto: Kerry L. auf Lookbook.nu (Kerry's Blog:http://yourstrulymag.blogspot.com/)

Mit der Clubmaster steht Ray-Ban schon seit letztem Jahr in den Startlöchern, doch bislang hatte sie dem Hype der Wayfarer nicht viel entgegenzusetzen und fristete vielfach eher die undankbare Rolle auf der Reservebank.

Das mag sich in diesem Jahr ändern. Insbesondere mit der Rare Prints Collection schlägt die Clubmaster eine neue Linie ein, mit der sie in dieser Saison punkten kann. Die Clubmaster wurde nämlich einem schicken Grafik-Tuning unterzogen und liegt damit in dieser Saison ganz vorn im Trend.

Auch die Trendjury Styleproofed hob die Clubmaster bereits Dezember als „goldigen Glanzpunkt für müde Wintertage“ hervor und verlieh ihr damit das „Gütesiegel für guten Geschmack“.

Jetzt überführen Trendsetter wie Ray-Ban oder Tom Ford das Browline-Design als Korrektionsbrille in ihre Kollektionen und geben damit vor allem Individualisten ein Accessoire an die Hand, mit dem sie sich wirkungsvoll aus der Masse hervortun können. Und mit dem Trend zur Unisex-Brille greifen jetzt auch Frauen gern zu diesem markanten Frontaccessoire.


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram