„Die Brille bekommt eine schmückende Funktion“: Trendforscher Peter Wippermann im Gespräch mit der Frame Redaktion zur Zukunft des Brillenmarkts

  • 16. Dez. 2010    
  • Judith Schwarzer  
  • Aktuelles

Während viele Menschen zum Jahreswechsel auf das vergangene Jahr zurückblicken, werfen unsere Kollegen vom Frame Magazine einen Blick in die Zukunft: Unter dem Motto „Future Style“ decken Antje und Johannes auf, welche Brillendesigns von heute die Trends von morgen sind. Dafür haben sich die zwei richtig ins Zeug gelegt und Unmengen von Brillenkollektionen nach visionären Fundstücken durchkämmt. Deutschlands bekanntester Trendforscher Peter Wippermann wurde vom Frame-Team zu den Zukunftstrends in der Brillenmode befragt. Dabei hat der Uni-Professor auch einige interessante Aussagen zur Zukunft der Brille und des E-Commerce getroffen.

Als „Megatrend“ bezeichnet Wippermann den durch das Internet und die Virtualisierung des Alltags beschleunigten Strukturwandel. Dazu komme der demographische Wandel, der langfristig mehr alte als junge Menschen hervorbringe. „Das verändert nicht nur die Kosmetik- und Modemärkte, sondern vor allen Dingen die Brillenmärkte“, so Wippermann. Mehr ältere Leute brauchen wahrscheinlich mehr Brillen. Gleichzeitig ist die Medizin heute an einem Punkt, an dem viele Fehlsichtigkeiten binnen weniger Minuten per Laserkorrektur zu beheben sind. Also wird die Brille doch überflüssig? Nicht ganz. Wippermann bestätigt unseren Anspruch, die Brille als Accessoire zu betrachten. „In dem Moment, wo man die Brille abschaffen kann, bekommt sie eine schmückende Funktion. Und in der schmückenden Funktion nähert sich die Brille insgesamt dem Fashionmarkt an.“

Das Internet als Infrastruktur des 21. Jahrhunderts ist für diese Märkte besonders bedeutend, neue Strukturen seien einfacher zu etablieren denn je.  „Wer auf dieser Struktur sein Geschäftsmodell aufgesetzt hat, ist eindeutig im Vorteil“ lautet die Prognose des Trendforschers. Insgesamt also gute Aussichten für uns als Online-Brillenshop.

Das ganze Interview rund um die Zukunft der Brille gibt es jetzt beim Frame Magazine.


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram