E-Commerce- & Startup-Hauptstadt Berlin – Mister Spex diskutiert über die neue Berliner Gründerzeit

  • 01. Mrz. 2013    
  • Judith Schwarzer  
  • Aktuelles

Am 28. Februar war Mister Spex-Mitgründer Björn Sykora zu Gast bei der Veranstaltung „E-Commerce- & Startup-Hauptstadt Berlin – die neue Berliner Gründerzeit“. Auf Einladung der Versandapotheke Aponeo diskutierte Björn mit Ingmar Böckmann vom Bundesverband des Deutschen Versandhandels, Rebuy-Geschäftsführer Tim Fronzek, Aponeo-Inhaber Konstantin Primbas und „Exciting Commerce“-Herausgeber Jochen Krisch über die Vorteile von Berlin, aber auch über die Ansprüche an die Hauptstadt als attraktiver E-Commerce- & Startup-Standort.

Collage

Zunächst kommentierte Jochen Krisch in einem kurzen Impulsvortrag die Entwicklungen im Online-Handel, bevor sich die Unternehmensvertreter in der Diskussionsrunde über ihre überwiegend positiven Erfahrungen mit dem Unternehmenssitz in Berlin austauschten. Man war sich recht einig über die Vorteile durch die gute Infrastruktur, den Kontakt zu hochqualifizierten Mitarbeitern und günstige Mieten für Geschäftsräume. Björn betonte, dass Berlin auch für die Expansion ins Ausland bestens geeignet ist, denn der Standort ist günstig und viele internationale Arbeitskräfte leben in der spannenden Stadt. Abseits der Bühne wurde nach der Podiumsdiskussion noch das eine oder andere Gespräch bei Getränken und Fingerfood vertieft und Kontakte geknüpft. Denn auch dafür ist Berlin bekannt: reger Austausch & Netzwerken unter Gründern.


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram