EYE STYLE: Passende Brillen zum Nude-Look

  • 21. Okt. 2009    
  • Judith Schwarzer  
  • Aktuelles

Weniger ist eben manchmal mehr. In diesem Herbst hat die natürliche Schönheit wieder Vorrang. Nicht kleckern, nicht klotzen, sondern einfach nur kaschieren.

Der Nude-oder auch Transparent-Look wirkt wie ein Weichzeichner. Hier ist der makellose Teint die wichtigste Grundlage (z.B. mit Puder von Artdeco). Der Trick liegt eigentlich darin, nach dem Schminken so ungeschminkt wie möglich auszusehen. Dazu ein bisschen Mascara, beige-braune Lidschatten und ein wenig Gloss auf die Lippen – perfekt.

Farblich liegt der Trend beim Styling in diesem Herbst ganz klar beim Ton-in-Ton. Naturtöne von beige bis braun dominieren die Kollektionen.

Bei diesem Look steht ganz klar die natürliche Ausstrahlung der Augen im Mittelpunkt, schließlich üben die Augen im Gesicht die meiste Faszination auf das Gegenüber aus.

Kontaktlinsen unterstützen die natürliche Ausstrahlung

Brillenträgerinnen greifen für den transparenten Look gern zu Kontaktlinsen, um die natürliche Ausstrahlung des Gesichts möglichst wenig zu verändern. Außerdem lässt sich mit farbverstärkenden Linsen (z.B. SofLens Natural Colors) der Ausdruck der natürlichen Augenfarbe besonders schön betonen ohne künstlich zu wirken.

Randlose oder Halbrand-Brillen sind unauffällig und nahezu transparent

Wer keine Kontaktlinsen tragen möchte und dennoch möglichst wenig Akzente im Gesicht setzen möchte, sollte bei der Wahl der Brille sein Augenmerk besondes auf randlose Modelle richten. Diese sind zum Teil äußerst puristisch und haben den besonderen Vorteil, dass sie sehr dezent im Gesicht wirken und damit die Natürlichkeit des Trägers besonders betonen.


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram