Insider Blick: Der Bestellung auf den Spuren

Insider Blick: Der Bestellung auf den Spuren

Bei Mister Spex sind Brillen ganz einfach und schnell online zu bestellen. Doch bis eine Bestellung beim Kunden zu Hause ist, durchläuft sie verschiedene Stationen. Welche das sind und wie die Brillen-Bestellung bis zur individuellen Anpassung funktioniert, das schaue ich mir als Praktikantin der PR-Abteilung mal genauer an und begleite den Weg der Brille durch die verschiedenen Bereiche.

Wer wie ich wieder eine neue Brille benötigt, der hat bei Mister Spex eine große Auswahlmöglichkeit an stylischen Brillen. Da fällt einem die Entscheidung echt nicht leicht. Schließlich muss einem die perfekte Brille auch stehen. Glücklicherweise kann ich durch die Funktionen der 3D- und Foto-Anprobe meine Favoriten anprobieren. Da wird einem die Entscheidung gleich viel einfacher gemacht. Ich suche mir vier Modelle aus und bestelle sie mir ganz einfach per Mausklick zur Anprobe nach Hause.
Doch wie lange dauert eine solche Bestellung und wie werden die Brillen eigentlich verschickt? Ich werfe einen Blick hinter die Kulissen von Mister Spex und bin gespannt auf welche Reise sich meine Brille begibt.

Schritt 1 – Warenausgang
Am nächsten Morgen husche ich kurz in den Mister Spex-Warenausgang und lasse mir von Teamleiter Andreas Richts erklären, was genau jetzt eigentlich mit meiner Bestellung passiert.
Zu meiner Überraschung liegt der Auftrag meiner Ansichtsbestellung bereits zur Bearbeitung bereit. Dafür werden die Artikel in Kategorien eingeteilt und auf sogenannten Picklisten von Andreas ausgedruckt und an die Mitarbeiter im Lager verteilt. Ich bin ziemlich erstaunt, wie fix das Ganze geht und marschiere schon herüber in das Brillenlager.

Schritt 2 – Brillenlager
Im Lager angekommen sehe ich große, nummerierte Regale, in denen alle Brillen fein säuberlich und strukturiert sortiert sind. Mithilfe der Pickliste lassen sich die bestellten Brillen ganz einfach heraussuchen. An der Kommissionierstation ablegt, werden diese auf die jeweiligen Aufträge in graue Auftragsboxen einsortiert und an der Warenausgangsstation verteilt. Alle Schritte sind hier abgestimmt, damit die Brillen schnell und rechtzeitig beim Kunden ankommen. So lassen auch meine Brillen nicht lange auf sich warten. Ich freu‘ mich schon!

Andreas Richts

Schritt 3 – Lieferung
Im letzten Schritt vor der Lieferung werden die einzelnen Auftragsboxen am Warenausgang gescannt und in das System aufgenommen. Neugierig beobachte ich, in welchem rasanten Tempo Andreas die verschiedenen Brillen in die Ansichtsboxen einsortiert und verpackt. Was so einfach aussieht, verlangt neben Geschicklichkeit auch System. Dann ist meine Ansichtsbestellung auch schon auf dem Weg zu mir nach Hause.

 

 

Im nächsten Teil unserer Reihe geht es spannend weiter. So viel können wir schon einmal verraten: Nach meiner Auswahl geht’s dann ab zum Sehtest in den Mister Spex-Store und eine ausführlich Beratung durch den Kundenservice fehlt dabei natürlich nicht…

Interessiert daran, wie es weitergeht? Hier geht es zum zweiten Teil unserer Reihe.


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram