Mister Spex Partner-Optiker im Portrait #3 – Böhm-Optik aus Halle

  • 21. Jun. 2012    
  • Judith Schwarzer  
  • Aktuelles

Heute möchten wir ein neues Gesicht in unserer Portrait-Reihe vorstellen – Optiker Kurt-Hendrik Böhm aus Halle. Er ist – ebenso wie unsere beiden Gründer Dirk und Björn – ein Hallenser Jung, war von Anfang an mit Ideengeber für unser Partnerprogramm und auch einer der ersten offiziellen Partner-Optiker von Mister Spex. Wir haben Herr Böhm ein paar Fragen gestellt, um mehr über ihn und seine Passion für seinen Beruf zu erfahren:

Wie lange gibt es Böhm Optik schon?

„Optiker Böhm existiert nun schon seit dem 1. Januar 1990 und vor zwei Jahren dürften wir nun auch unser 20. Jubiläum feiern.“


Gibt es eine Besonderheit, die Ihr Geschäft auszeichnet?

„Ich denke unsere Kunden schätzen vor allem, dass sie auch ohne Termin jederzeit zur Augenprüfung vorbeikommen können und herzlich in Empfang genommen werden. Nicht unerheblich sind sicherlich auch die kostenlosen Parkplätze direkt vor unserer Tür! :-)“

 

Wann haben Sie sich dazu entschieden Augenoptiker zu werden? Gab es dafür einen auslösenden Moment? 

„Einen bestimmten auslösenden Moment gab es eigentlich nicht, es lag wahrscheinlich daran, dass mein Onkel, wie auch schon mein Großvater Optiker waren und selbst 85 Jahre lang eine Filiale geleitet haben. Dort habe ich damals auch meine Lehre begonnen und heute führt meine Cousine die Filiale. Das Geschäft wird nun also von der 3. Generation geführt und darauf  sind wir auch sehr stolz.“

 

 Was mögen Sie an Ihrem Beruf?

„Es wird nie langweilig! Es enstehen fortlaufend neue Entwicklungen, die die Optiker Branche vorantreiben und mir es ermöglichen, meine Kunden noch besser zu betreuen.“

 

 Was wären Sie geworden, wenn Sie sich nicht für die Augen-Optik entschieden hätten?

„Ich hätte wahrscheinlich einen ähnlichen Berufsweg gewählt, wie zum Beispiel Augenarzt oder Apotheker.“

 

Haben Sie eine Lieblingsbrille?

„Nein, ich wechsle momentan zwischen zwei Gleitsichtbrillen der Marke Silhouette und Look Ochialie, die mir beide sehr gut gefallen. Wenn dann mal die Sonne heraus kommt greife sich zu einer Sonnenbrille der Marke Oxydo mit Gleitsichtgläsern.“

 

Warum haben Sie sich dazu entschieden, Partner von Mister Spex zu werden?

„Die Optiker Branche ist ein hartes Business und mit dem Partnerprogramm von Mister Spex habe ich die Möglichkeit meine Dienstleistung für einen akzepatablen Preis honoriert zu bekommen. Auch schon vor dem ofiziellen Partnerprogramm von Mister Spex interessierte ich mich für die Kooperation von Online-Brillenhändlern und traditionellen Optikern und verfolgte die Entwicklung dieses Geschäftszweiges gespannt mit.“


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram