Mister Spex statt Audimax – Studenten zu Besuch beim Online-Optiker

  • 09. Nov. 2011    
  • Judith Schwarzer  
  • Aktuelles

In den vergangenen Tagen öffneten wir unsere Büro-Türen wieder einmal für interessierte junge Menschen, die einmal einen Blick hinter die Kulissen von Mister Spex werfen wollten. Diesmal statteten uns gleich zwei Gruppen einen Besuch ab: Die Gewinner der I-Potentials Start-up Tour und die Optometrie-Studenten der Beuth-Hochschule Berlin. Neben den obligatorischen Besucherkeksen gab es für die Gäste unter anderem wieder eine große Portion Unternehmensinfos und einen Rundgang durch die „heiligen Hallen“ von Mister Spex.

Als erstes durften wir eine Gruppe junger Gründer „in Spe“ bei uns begrüßen. Rasmus Symanzik hatte beim Startupcareer Blog Contest von der Personalberatung I-Potentials eine Start-up Tour mit fünf Begleitern seiner Wahl und Tourguide Nina von I-Potentials gewonnen. Los ging das Ganze in unseren Büroräumen. Unser Kollege und Mister Spex-Mitgründer Björn empfing die Gäste zusammen mit unserer Personalleiterin Eva in unserem Konferenzraum Fielmann und führte sie in gemütlicher Runde in die Gründungsgeschichte und die tagtägliche Arbeit von Mister Spex ein. Besonders Themen wie unser Partnerprogramm mit stationären Optikern und unsere 3D-Anprobe stießen hier auf reges Interesse. Zeit für einen Rundgang blieb anschließend leider nicht, weil die Gruppe los zum nächsten Start-up-Termin musste.

Dafür gab es dann für die Optometrie-Studenten der Beuth Hochschule Berlin, die ein paar Tage später bei uns vorbeischauten, gleich zwei Rundgänge durch unser Büro. Die kamen nämlich in einer etwas größeren Gruppe von rund 32 Studenten und einem Professor, die wir kurzerhand in zwei Tourgruppen einteilten. Alle zusammen bekamen natürlich auch noch eine ausführliche Unternehmensvorstellung inklusive Historie, Meilensteine und Erfolgsfaktoren. Besonders interessierte die Studenten dabei, was über 100 Mitarbeiter tagtäglich bei Mister Spex so machen. Daher gab es zusätzlich einen umfassenden Überblick über alle Abteilungen und ihre tägliche Arbeit: Von Personal, PR und Marketing über Finanzen, International Business Development und Operations bis hin zu Produktmanagement und IT. Zum Abschluss gab es dann für alle noch eine kleine Mister-Spex-Studententüte inklusive unseren beliebten Brillengummibärchen.

Alles in allem wieder ein toller Besuch! Damit sage ich „Tschüss und bis zum nächsten Mal!“ 🙂


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram