Sandpit Ninjas holen sich den Titel – Krönender Abschluss der Mister Spex Kicker-WM

  • 13. Jul. 2010    
  • Judith Schwarzer  
  • Aktuelles

Was wir in den vergangenen zwei Tage in unserem Küchenstadion erleben durften, war ein großartiger Endspurt der Mister Spex Kicker-WM. In den letzten vier beeindruckenden Partien wurde bei afrikanischer Sommerhitze um die Plätze 1 bis 4 gespielt. Heute haben wir die siegreichen Teams im Kreise der Kollegen gebührend gefeiert und mit Preisen belohnt.

Das erste Halbfinalspiel glich einem Kampf der Giganten, denn die besten IT-Teams JC Havoc (Christian B. und Johannes) und Sandpit Ninjas (Tarek und Florian) trafen zum ersten Mal im Laufe des Turniers aufeinander. Beide legten von Anfang an den Vorwärtsgang ein und versuchten bereits in den ersten Minuten, mit Distanzschüssen in Führung zu gehen. Im weiteren Spielverlauf entwickelte sich dann ein schneller Schlagabtausch mit vielen brillanten Spielzügen. Letztendlich bestätigte sich jedoch eine gewisse Vorahnung: Die Sandkasten-Heroes übernahmen nach und nach die Spielkontrolle und wurden ihrem Ruf als stärkster Titelfavorit mehr als gerecht. Mit einem Torverhältnis von insgesamt 15:4 schossen sie sich ins Finale der Kicker-WM. Christian B. zur Niederlage von JC Havoc: „Wir hatten auf jeden Fall eine Chance. Schließlich haben wir bereits in mehreren Trainingsspielen gegen die zwei Sandkasten-Helden gewonnen. Uns war aber klar, dass es ein schwerer Brocken werden würde und wir möglicherweise auch den Kürzeren ziehen.“

Neben den Sandpit Ninjas gelang auch unserer Sturmspitze aus der Abwicklung, Nane und Jirka, der Einzug ins Finale. In einer hart umkämpften Partie setzten sie sich gegen das Charming-Duo Kick und doof (Philipp und Sbeastian F.) durch, die in den bisherigen Matches immer eine Top-Leistung gezeigt hatten. Auch diesmal lieferten Kick und doof einen überzeugenden Auftritt ab und spielten sich mit ihrer sympathischen Art in die Herzen der Zuschauer. Gegen die ausgezeichnete Ballbeherrschung von Nane und Jirka kamen sie jedoch letztendlich nicht an. Die Abwicklungsprofis sorgten mit ihren überragenden Siegen insgesamt für die größte Überraschung des Turniers. Standen sie anfangs noch eher im Schatten der starken IT-Mannschaften, erspielten sie sich nach und nach die Rolle des Geheimfavoriten.

Im kleinen Finale um Platz 3 und 4 trafen die Sympathieträger Kick und doof nach ihrer Niederlage gegen Nane und Jirka schließlich auf die IT-Profis JC Havoc (Christian B. und Johannes). Fünf Sätze mussten gespielt werden, ehe der Gewinner feststand – und diese fünf Sätze waren Aufregung, Adrenalin und Gefühlschaos pur. Anfangs starteten die IT-Profis mit einem Paukenschlag und gewannen den ersten Satz mit 5:1. Sofort im Anschluss konterten Kick und doof jedoch mit einem regelrechten Offensivfeuerwerk. Dieses Hin und Her wiederholte sich in Satz 3 und 4, bis JC Havoc mit einem Sieg im finalen fünften Satz die Partie für sich entscheiden konnten und damit den dritten Platz der Mister Spex Kicker-WM erreichten.

Im letzten und heiß ersehnten Match trafen endlich unsere zwei Finalisten aufeinander: die IT-Profimannschaft Sandpit Ninjas und das Abwicklungs-Star-Ensemble Nane und Jirka. In einem Spiel der Meisterklasse zeigten beide, dass sie heiß auf den Titel sind und auf ihrem Weg dorthin alles geben würden. Zu Beginn war den Mannschaften jedoch der gegenseitige Respekt anzumerken, denn beide waren äußerst darauf bedacht, keine Fehler zu machen und dem Gegner keine Angriffsfläche zu bieten. Allerdings nahm das Spiel im Lauf der Zeit immer mehr an Fahrt auf. Den Sandkasten-Helden gelangen ein paar brillante Spielzüge, die sie mit einigen unhaltbaren Toren beendeten. Aber auch Nane und Jirka drängten immer mehr in die Offensive. Insbesondere Jirkas gefürchtete Schnellschüsse brachten den zwei Abwicklungs-Ballkünstlern einige Tore ein. Am Ende waren es jedoch die Sandpit Ninjas, die mehr Durchhaltevermögen an den Tag legten und sich damit den Weltmeister-Titel der Mister Spex Kicker-WM sicherten.

Mit einer tollen Siegerehrung in unserem Konferenzraum Fielmann fand die Mister Spex Kicker-WM heute ihren krönenden Abschluss. Unser Geschäftsführer Dirk überreichte in einer feierlichen Zeremonie die Preise für die vier besten Teams und würdigte dabei ihre professionellen Leistungen. Platz 4 ging an die Sympathieträger Kick und doof alias Philipp und Sebastian F., Platz 3 an die IT-Giganten JC Havoc alias Christian B. und Johannes. Beide hatten die Chance auf Gold nur knapp verpasst, weshalb sie als Trostpreis geschmackliches Gold in Form des Langnese-Eisklassikers Magnum überreicht bekamen.

Die Pokale für den Vizeweltmeister gingen an die Ballkönige Nane und Jirka aus der Abwicklung. In Abwesenheit von Jirka nahm Nane beide Trophäen entgegen und strahlte sichtlich.

Last but not least wurden mit den Sandpit Ninjas alias Tarek und Florian die Weltmeister gekürt. Neben den zwei Sieger-Pokalen freuten sie sich über ein Original-Trikot von Jogis Star-Elf und einen offiziellen FIFA-WM-Ball. Beide waren sichtlich begeistert, zeigten sich jedoch gleichzeitig bescheiden: „Ich habe nur für Ruhm und Ehre und auch um die Anerkennung unserer WM-Reporterin Tanja gekämpft“, sagt Weltmeister Tarek.

Mit diesen wunderschönen Eindrücken beenden wir nun die Berichterstattung zur Kicker-WM und melden uns in zwei Jahren wieder, wenn die Mister Spex Kicker-EM 2012 angepfiffen wird. Bis dahin tschüss, saluto, arrivederci, adiós, güle güle, do svidaniya, au revoir, hej he, ma’as-salama, tot ziens und goodbye.


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram