Zappenduster – Stromausfall bei Mister Spex

  • 10. Nov. 2011    
  • Judith Schwarzer  
  • Aktuelles

Heute Morgen gingen bei Mister Spex die Lichter aus. Während einige von uns in einer spannenden Produktschulung saßen und sich der eine oder andere den zweiten Kaffee holte, wurde es plötzlich dunkel in unseren Büroräumen. Was war passiert? Nach einem kurzen Blick auf die Straße und unsere Nachbargebäude war klar: Stromausfall – das ganze Viertel steht still.

Zappenduster im Mister Spex-Büro

Zappenduster im Mister Spex-Büro

Einige Sekunden später ging dann auch noch der Feueralarm an, so dass sich rund 100 Mister Spex-Mitarbeiter auf ins Treppenhaus begaben, um sich anschließend in Reih und Glied auf dem Innenhof zu versammeln. Zwischendurch trafen wir dabei nicht nur auf Mitarbeiter unserer Nachbarfirmen, sondern auch auf ein paar verdutzte Supermarktbesucher, die spontan ihren Einkauf im hausansässigen Rewe unterbrechen mussten. Lediglich eine Lampe mit Notstrom-Zufuhr leuchtete noch einsam im Treppenhaus.

... und es wurde wieder Licht.

... und es wurde wieder Licht.

Kurze Zeit später durften wir dann endlich wieder in unsere Büros zurückkehren, der Strom ließ allerdings noch auf sich warten. Über zwei Stunden dauerte es, bis wir endlich wieder „im Netz“ waren. Anstatt aber in der Zwischenzeit Langeweile aufkommen zu lassen, überbrückten wir den Zeitraum ad hoc mit ein paar kreativen Teammeetings. Und auch die Kollegen in der Produktschulung wussten sich zu helfen – anstatt mit Powerpoint wurde der Vortrag mit Flipchart und Whiteboard improvisiert. Und das sogar äußerst erfolgreich. Alles in allem kann so ein Stromausfall also auch mal ein erhellendes Erlebnis sein:-).


Zu allen Blog-Beiträgen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram