Anspruchsvoller Markt, starke Ergebnisse: Mister Spex bestätigt Prognose mit 6 % Umsatzwachstum und positivem bereinigtem EBITDA

  • 31. Jan. 2024

Anspruchsvoller Markt, starke Ergebnisse: Mister Spex bestätigt Prognose mit 6 % Umsatzwachstum und positivem bereinigtem EBITDA

  • Umsatzsteigerung auf 223 Millionen Euro (2022: 210 Mio. Euro)
  • Umsatzwachstum mit 6 % im Rahmen der Prognose (mittleres bis hohes einstelliges Wachstum)
  • Bereinigtes EBITDA im Rahmen der Prognosespanne erwartet (positive bereinigte EBITDA-Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich)
  • flächenbereinigter Umsatz [1] wächst im Geschäftsjahr 2023 um 3 %
  • Starke Bilanz- und Liquiditätsposition mit rund 110 Millionen Euro an liquiden Mitteln
  • Prognose für 2024 wird am 27. März mit Geschäftsbericht veröffentlicht

Nach vorläufigen und ungeprüften Zahlen erzielte Mister Spex SE (MRX) im Jahr 2023 ein Wachstum von 6 % und schloss das Jahr mit einem Umsatz von 223 Millionen Euro ab (2022: 210 Mio. Euro). Das Unternehmenswachstum liegt damit innerhalb des prognostizierten Ergebnisses (mittleres bis hohes einstelliges Wachstum). Das bereinigte EBITDA wird voraussichtlich ebenfalls im Rahmen der Prognosespanne liegen, bei einer positiven bereinigten EBITDA-Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Starkes Q4 2023: Korrektionsbrillen sorgen für beschleunigtes Wachstum bei Umsatz und durchschnittlichem Bestellwert (AOV)

Im vierten Quartal stieg der Gesamtumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 7 %, angetrieben durch ein stabiles Wachstum von 9 % im deutschen Markt. Mister Spex konnte den durchschnittlichen Bestellwert (AOV) bei einem Plus von 10 % erneut deutlich steigern und setzte die Wachstumsdynamik damit erfolgreich fort. Dazu leistete vor allem der um 13 % gewachsene durchschnittliche Bestellwert bei Korrektionsbrillen, zurückzuführen auf Volumenwachstum und Preiserhöhungen, einen wichtigen Beitrag. Das vierte Quartal war das dritte Quartal in Folge mit einem positiven bereinigten EBITDA und steigender Bruttomarge gegenüber den ersten neun Monaten des Jahres 2023. Der günstige Produktmix und die im Rahmen von „Lean 4 Leverage“ eingeführten Maßnahmen wirkten sich dabei unterstützend aus.

Gutes Gesamtgeschäftsjahr 2023: Starkes Wachstum von 10 % im Kernmarkt Deutschland unterstützt Gesamtumsatzwachstum von 6 %

Im Jahr 2023 erweiterte Mister Spex die Einzelhandelspräsenz mit sieben neuen Stores in Deutschland und einem in Österreich. Insgesamt betreibt das Unternehmen damit Ende 2023 75 [2] Stores. Der in Deutschland generierte Umsatz wuchs um 10 %, unterstützt durch ein Umsatzplus von 12 % bei Korrektionsbrillen. Mister Spex beendete das Geschäftsjahr mit einem Gesamtumsatzwachstum von 6 %. Das flächenbereinigte Umsatzwachstum (LFL) [3] belief sich 2023 auf beachtliche 3 %.

„Wir sind stolz darauf, dass wir es in Deutschland geschafft haben, die Profitabilität unserer Stores deutlich zu steigern und gleichzeitig ein solides Umsatzwachstum zu erzielen. Auch wenn wir bereits erhebliche Anpassungen vorgenommen haben, gibt es noch Raum für weitere Verbesserungen. Wir sind zuversichtlich, dass wir unser stationäres Geschäft durch verstärkte Kommunikation und Schulungen von Mitarbeitenden weiter optimieren können“, betont Dirk Graber, CEO und Gründer von Mister Spex.

Schlüsselkategorien treiben 2023 maßgeblich das Wachstum

Nach vorläufigen Zahlen waren Korrektionsbrillen in absoluten Zahlen die am schnellsten wachsende Produktkategorie und erzielten ein Umsatzplus von 10 %. Dabei wirkten sich das stetig wachsende Kundenangebot, geringere Werbeaktivitäten zur Unterstützung der Bruttomarge und ein spezielles Schulungsprogramm für die Store-Mitarbeitenden positiv aus. Der Umsatz in der Kategorie Sonnenbrillen stieg 2023 um 13 % und war durch Volumenwachstum und Preiserhöhungen getrieben. Im Geschäftsjahr 2024 wird sich Mister Spex weiterhin auf zwei Schlüsselkategorien konzentrieren: Korrektionsbrillen und Sonnenbrillen.

Weitere Einzelheiten, die geprüften Ergebnisse für 2023 und die Prognose für das Geschäftsjahr 2024 werden am 27. März 2024 veröffentlicht.

 

[1] LFL 2021 Store Panel: Alle Stores vor und einschließlich 2021.

[2] Store in Hamburg Ottensen wurde im 4. Quartal 2023 geschlossen.

[3] LFL 2021 Store Panel: Alle Stores vor und einschließlich 2021.

 

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Ansichten, Erwartungen und Annahmen der Unternehmensleitung der Mister Spex SE und bergen bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten in sich, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse können erheblich von den hier beschriebenen abweichen, und zwar aufgrund von Faktoren, welche die Gesellschaft betreffen, wie z.B. Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und des Wettbewerbsumfelds, Kapitalmarktrisiken, Wechselkursschwankungen und Wettbewerb durch andere Unternehmen sowie Veränderungen internationaler und nationaler Gesetze und Vorschriften, insbesondere im Hinblick auf steuerliche Gesetze und Vorschriften. Die Mister Spex SE übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Diese Veröffentlichung enthält (in einschlägigen Rechnungslegungsrahmen nicht genau bestimmte) ergänzende Finanzkennzahlen, die sogenannte alternative Leistungskennzahlen sind oder sein können. Für die Beurteilung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage von Mister Spex sollten diese ergänzenden Finanzkennzahlen nicht isoliert oder als Alternative zu den im Konzernabschluss dargestellten und im Einklang mit einschlägigen Rechnungslegungsrahmen ermittelten Finanzkennzahlen herangezogen werden. Andere Unternehmen, die alternative Leistungskennzahlen mit einer ähnlichen Bezeichnung darstellen oder berichten, können diese anders berechnen. Erläuterungen zu verwendeten Finanzkennzahlen finden sich im Geschäftsbericht 2022 der Mister Spex SE, der unter https://ir.misterspex.com/ abrufbar ist.

Download as PDF


Mister Spex Unternehmenskommunikation
presse@misterspex.de


Über Mister Spex:

Die 2007 gegründete Mister Spex SE (zusammen mit ihren Tochtergesellschaften ‚Mister Spex‘) ist ein mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen, das sich zum führenden, digital getriebenen Omnichannel-Optiker in Europa entwickelt hat. Mister Spex war an der Spitze des Wandels der Branche und hat sich von einem reinen Online-Player zu einem erfolgreichen Omnichannel-Optiker mit mehr als 7,1 Millionen Kund*innen, 10 Online-Shops in ganz Europa und stationären Einzelhandelsfilialen entwickelt. Als Digital Native waren Technologie und Innovation schon immer wesentliche Bestandteile der Entwicklung des Unternehmens, von digitalen 2D- zu 3D-Werkzeugen für die Rahmenanpassung bis hin zu intelligenten Browse-Funktionalitäten. Der Fokus von Mister Spex liegt darin, den Brillenkauf für Kund*innen zu einem Einkaufserlebnis zu machen, das einfach und transparent ist und gleichzeitig Spaß macht  in einer Kombination aus einem umfassenden und vielfältigen Sortiment an hochwertigen Produkten mit umfangreicher Optik-Expertise und Beratung durch den Kund*innenservice, eigenen Filialen und einem umfangreiches Partnernetzwerk aus Optiker*innen. 


View all Press Releases
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Mister Spex on Pinterest
Mister Spex on TikTok
Mister Spex on Instagram