Mister Spex kauft schwedische Online-Shops Lensstore und Loveyewear

  • 17. Jul. 2013

Online-Optiker aus Berlin stärkt Marktführerschaft in Europa

Deutschlands größter Online-Optiker Mister Spex baut seine Marktführerschaft aus und übernimmt die beiden Online-Eyewear-Shops Lensstore und Loveyewear aus Schweden. „Damit unterstreichen wir unsere führende Rolle in Europa und beschleunigen die internationale Expansion“, so Mister Spex-Gründer und Geschäftsführer Dirk Graber. „Wir bündeln die drei Unternehmen, die in der europäischen Online-Optik die stärksten Wachstumsraten vorweisen. Bereits im Jahr 2013 werden wir auf einen gemeinsamen Umsatz von 48 Mio. Euro kommen.“ 

Lensstore verkauft Kontaktlinsen mit Fokus auf Schweden, Norwegen und Finnland. Loveyewear bietet Korrektionsbrillen und Sonnenbrillen von Premiummarken in Schweden an. Das bestehende Management um Fredrik Malm und Patrik Hamilton sowie alle Mitarbeiter bleiben an Bord. Mister Spex-Co-Geschäftsführer Mirko Caspar erläutert: „Mit Lensstore und Loveyewear haben wir für Mister Spex die besten Partner in Skandinavien gefunden. Uns haben die starke Kundenorientierung, das daraus resultierende schnelle Wachstum sowie das hervorragende Managementteam überzeugt.“ Zudem teile man die gleiche Leidenschaft, die Online-Optikbranche in Europa als Marktführer weiterzuentwickeln und werde nun das Know-how von Mister Spex beim Verkauf von Brillen und Sonnenbrillen mit der hervorragenden Marktposition von Lensstore und Loveyewear bei Kontaktlinsen bzw. Premium-Markenbrillen in Skandinavien verbinden.

Fredrik Malm, Gründer von Lensstore und Loveyewear, ergänzt: „Für uns ist das Engagement von Mister Spex ideal, um unsere erfolgreiche Entwicklung in Schweden und international weiter fortzusetzen. Wir sind damit künftig in der Lage, unseren Kunden das komplette Sortiment an augenoptischen Produkten anzubieten und unser Wachstum noch zu beschleunigen.“

Gerade der Online-Optikmarkt in den nordeuropäischen Ländern sei laut Mister Spex-Co-Geschäftsführer Caspar sehr attraktiv. „Der Anteil an Kontaktlinsenträgern ist dort viermal so hoch wie in Deutschland. Außerdem haben die Skandinavier eine hohe Internet- und Online-Shopping-Affinität. Das ist eine hervorragende Grundlage für unsere Internationalisierungsstrategie, die eine Präsenz von Mister Spex in den relevantesten E-Commerce-Märkten Europas vorsieht.“

Die Akquisition wurde zum Teil aus Mitteln der kürzlich abgeschlossenen Finanzierungsrunde sowie durch zusätzliches Kapital der bestehenden Venture Capital-Investoren von Mister Spex finanziert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

PDF herunterladen


Mister Spex Public Relations
presse@misterspex.de

 

Über Mister Spex:

Mister Spex wurde 2007 gegründet und ist heute der führende Omnichannel-Optiker in Europa. Für sein überzeugendes Geschäftsmodell wurde das Unternehmen mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet und hat von Anfang an als wesentlicher Treiber der digitalen Transformation die Optik-Branche grundlegend verändert. In wenigen Jahren entwickelte sich Mister Spex von einem reinen Online-Player zum erfolgreichen Omnichannel-Optiker mit über dreieinhalb Millionen Kunden, 10 europäischen Online-Shops und zahlreichen eigenen stationären Stores in ganz Deutschland. Als Digital Native spielten Technologie und Innovation immer eine zentrale Rolle in der Unternehmensentwicklung. Dazu gehören unter anderem 2D- und 3D-Online-Anproben und intelligente Filter-Funktionen. Ziel von Mister Spex ist es, den Brillenkauf als einfaches und transparentes Shoppingerlebnis mit Freude am Einkauf zu etablieren. Dafür bietet das Unternehmen neben einem großen, vielseitigen Sortiment aus Qualitätsprodukten auch umfassende Expertise und Beratungsangebote über seinen Kundenservice, die eigenen Stores und über das flächendeckende Partneroptikernetzwerk.


Zu allen Pressemitteilungen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram