Mister Spex bietet deutschlandweit ersten Online-Sehtest an

  • 01. Apr. 2020

Offene Testphase des Online-Sehtests als schnelle Hilfe zur medizinischen Versorgung in Zeiten von Corona. Validierung aller Testergebnisse durch ausgebildete Optometristen.

Europas führender Omnichannel-Optiker Mister Spex bietet ab sofort als erster Optiker Kunden in Deutschland die Möglichkeit eines individuellen Sehtests über eine Online-Anwendung. Der Service ermöglicht die Überprüfungen der Sehstärke für kurzsichtige Brillen- und Kontaktlinsenträger mit Refraktionswerten im schwachen bis mittleren Einstärkenbereich. Kunden mit entsprechenden Werten können mit dem Online-Service ihre aktuellen Sehwerte kostenlos von zu Hause aus selbst überprüfen. Der von Mister Spex angebotene Online-Sehtest wurde vom TÜV1– und CE2-zertifizierten Software-Unternehmen easee aus den Niederlanden entwickelt und am Medizinischen Zentrum Utrecht getestet3. Über die nächsten Monate sammelt Mister Spex zusätzliches Feedback und Erfahrungen seiner Kunden zu dem Test, die dann in die Weiterentwicklung einfließen sollen.

„Online-Optiker übernehmen in Zeiten des Coronavirus derzeit eine wichtige Rolle in der Nahversorgung. Daher haben wir uns entschieden, unseren Kunden bereits jetzt einen Online-Sehtest zur Verfügung zu stellen. Dabei überprüfen wir kontinuierlich, wie die Kunden das Angebot annehmen. Wir wollen jetzt helfen, nachdem die Mehrheit der stationären Angebote weggefallen ist“, so erklärt Mirko Caspar, Geschäftsführer von Mister Spex, den Schritt. Yves Prevoo, CEO von easee ergänzt: „Dies sind außergewöhnliche Zeiten und wir sind stolz, dass unsere Software einen Mehrwert leisten kann. Wir haben viele Jahre mit Forschung und Tests verbracht. Jetzt sind wir in der Lage, unseren Teil zur medizinischen Versorgung beizutragen.”

Kunden, die ihre momentanen Sehwerte überprüfen lassen wollen, können in der aktuellen Version mit Hilfe eines Computers und eines Smartphones in 15 bis 30 Minuten den Test selbstständig durchführen und mögliche Abweichungen zu ihren bisherigen Werten ermitteln. Alle online erhobenen Refraktionswerte werden anschließend noch einmal von ausgebildeten Optometristen validiert.

„Ein großer Treiber von Mister Spex war und ist die Entwicklung innovativer Services – online und offline. Wir sind überzeugt, dass die digitale Refraktion zukunftsweisend ist und freuen uns, gerade in dieser Zeit ein so hilfreiches Tool anbieten zu können“, betont Dirk Graber, Gründer und Geschäftsführer von Mister Spex.

Der Online-Sehtest unter dem Link www.misterspex.de/online-sehtest kann aktuell Messungen bei Kunden im Alter zwischen 18 und 40 Jahren mit folgenden häufigen Refraktionsfehlern vornehmen: Kurzsichtigkeit (bis -3,00 Dpt.) und Astigmatismus/ Hornhautverkrümmung (Zylinder bis -2,5 Dpt.). Für Kontaktlinsenträger gibt es keine Einschränkungen im Sehwertebereich. Der Test ist nicht für Personen mit bestimmten Komorbiditäten, Presbyopie und Amblyopie geeignet.

So funktioniert der neue Online-Sehtest

  1. Bevor der Online-Sehtest startet, wird jeder Kunde gebeten, einige persönliche Angaben zum Alter und den aktuellen Sehwerten in einem kurzen Online-Fragebogen zu beantworten. Damit wird geprüft, ob die Voraussetzungen für ein Online-Messverfahren gewährleistet sind.
  2. Für den Test selbst benötigt der Kunde einen Computer, ein Smartphone sowie eine Vorlage in Größe einer EC-Karte, um eine Skalierung der Bildschirmgröße vorzunehmen.
  3. Das digitale Online-Tool steuert den Kunden Schritt für Schritt über einen Sprachassistenten sowie mit weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm des Computers und Smartphones durch den Test. Dies dauert in der Regel 15 bis 30 Minuten.
  4. Um die Qualität des Ergebnisses zu gewährleisten, werden die erhobenen Werte immer noch einmal von einem Optometristen geprüft.
  5. Spätestens nach 24 Stunden wird der Kunde per E-Mail benachrichtigt, dass sein neuer digitaler Brillen- bzw. Kontaktlinsenpass vorliegt. Dieser wird automatisch im Mister Spex-Kundenkonto hinterlegt.

Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern vor dem Coronavirus hatte Mister Spex bereits Mitte März entschieden, deutschlandweit seine 21 Stores bis auf weiteres zu schließen und Neueröffnungen auszusetzen. Alle Online-Angebote stehen Mister Spex-Kunden weiterhin in vollem Umfang zur Verfügung. Das betrifft die Bestellung und den Versand von Brillen und Sonnenbrillen, Kontaktlinsen und Pflegemitteln sowie den umfangreichen Kundenservice.

1 Qualitätsmanagementsystem nach EN ISO 13485:2016. S.a. https://www.certipedia.com/quality_marks/0000073063?locale=en&certificate_number=60145533

2 Der Sehtest ist offiziell als Software-Medizinprodukt, wie ein CE-Klasse-1-Medizinprodukt, kategorisiert.

3 Quelle: https://www.jmir.org/2019/11/e14808

PDF herunterladen


Mister Spex Public Relations
presse@misterspex.de

 

Über Mister Spex:

Die Mister Spex GmbH ist Europas führender Omnichannel-Optiker. Europaweit zählt das Berliner Unternehmen mehr als dreieinhalb Millionen zufriedene Kunden und ist neben Deutschland mit Online-Shops in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Finnland, Norwegen, Schweden sowie den Niederlanden aktiv. Dabei bietet Mister Spex neben Kontaktlinsen ein umfangreiches Sortiment an direkt verfügbaren Brillen und Sonnenbrillen zu attraktiven Konditionen. Kunden können genauso aus angesagten Designer-Modellen wie aus Independent-Labels und beliebten Eigenmarken wählen. Eine Besonderheit des Angebots bei Mister Spex ist dabei, dass beim Kauf von Einstärkenbrillen bereits superentenspiegelte Qualitätsgläser (Brechungsindex von 1,5) inklusive Hartschicht im Preis inbegriffen sind.

Zusätzlich zur Preistransparenz und Preisersparnis bei Brillen mit Sehstärke profitieren Kunden vor Ort in den Mister Spex Stores sowie bei Partneroptikern von kostenlosen Services wie Sehtests und Brillenanpassungen. Mittlerweile betreibt das Unternehmen deutschlandweit zahlreiche eigene Stores. Im Februar 2016 hat Mister Spex sein erstes Geschäft in Berlin eröffnet und wurde im gleichen Jahr mit dem Red Dot Award für sein innovatives Ladenkonzept ausgezeichnet. 2017 folgten der iF Design Award und der POPAI D-A-CH Award. Darüber hinaus kooperiert Mister Spex in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Schweden mit über 500 lokalen Augenoptikern in einem Partnernetzwerk. Im Service-Team von Mister Spex beraten ausgebildete Augenoptiker die Kunden telefonisch oder per E-Mail. Das Unternehmen verfügt über eine eigene Optikerwerkstatt in Berlin, in der die Endfertigung und Qualitätskontrolle der Brillen erfolgen. Das Unternehmen ist seit 2016 Ausbildungsbetrieb, seit 2016 auch in der Augenoptik.


Zu allen Pressemitteilungen
Zu Mister Spex auf Facebook
Zu Mister Spex auf Instagram
Zu Mister Spex auf Twitter
Mister Spex on Pinterest