Wir sind
Mister Spex

We empower & inspire people to wear glasses with joy & confidence

Wir wollen, dass der Weg zur passenden Brille für unsere Kundinnen und Kunden leicht, intuitiv und innovativ ist. Deshalb bieten wir ihnen smarte Lösungen, Informationen und Services, die ein einzigartiges Einkaufserlebnis ermöglichen und gleichzeitig inspirieren: on- und offline. Denn der Brillenkauf sollte vor allem eins: Freude bereiten und dazu beitragen, dass unsere Kundinnen und Kunden ihre neue Brille oder Sonnenbrille mit Selbstbewusstsein tragen.


 

Über das Unternehmen

Bei Mister Spex haben Kundinnen und Kunden Zugriff auf ein umfangreichreiches Sortiment aus über 100 attraktiven Premium- und Luxus-Brands, angesagten Independent Labels und hochwertigen Eigenmarken sowie ausgewählten Designer- und Influencer-Kooperationen. Dank der nahtlosen und konsequenten Omnichannel-Verzahnung von On- und Offlineangeboten schaffen wir ein individuelles Shoppingerlebnis und geben unseren Kundinnen und Kunden gleichzeitig die Freiheit, selbstbestimmt zu entscheiden, wann, wo und wie sie einkaufen. Innovative Technologien und smarte, datengestützte Funktionen spielen dabei eine zentrale Rolle.

Als Treiber der digitalen Transformation haben wir die Optik-Branche seit dem Tag unserer Gründung maßgeblich geprägt. Heute ist Mister Spex die führende digital getriebene Omnichannel-Optikmarke in Europa mit über fünf Millionen Kundinnen und Kunden. Wir betreiben Onlineshops in zehn Ländern, über 40 Stores in Deutschland, Österreich und Schweden sowie ein flächendeckendes Netzwerk aus über 400 Partneroptikern. Seit dem ersten Jahr wachsen wir im Umsatz konstant im zweistelligen Prozentbereich und konnten im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 164 Millionen Euro erwirtschaften bei einem positiven bereinigten Ebitda von rund 7 Millionen Euro. Während der Gesamtmarkt für Brillen in Deutschland 2020 um 8 Prozent und in Europa sogar um 13 Prozent im Umsatz geschrumpft ist, konnte Mister Spex im gleichen Jahr um 18 Prozent wachsen und beweist damit einmal mehr auch in einem schwierigen Marktumfeld den nachhaltigen Erfolg seiner Omnichannel-Strategie.

Key Facts

164 Mio. Euro Umsatz
in 2020

7 Mio. Euro bereinigtes EBITDA
in 2020

Über 5. Mio
Kundinnen / Kunden

Über 20.000 Bestellungen
am Tag

Über 1.000 MA
aus 58 Ländern

Strategie

Strategie

Mister Spex überzeugt durch ein vielfach ausgezeichnetes digital verankertes Omnichannel-Konzept mit einer nahtlosen Verknüpfung von Online- und Offline-Angeboten. Der Vorsprung unseres Ansatzes liegt in der gegenseitigen Stärkung beider Kanäle, die wertvolle Synergien entstehen lässt.

Eine wesentliche Grundlage für den Omnichannel-Erfolg von Mister Spex ist die hohe Markenbekanntheit von über 70 Prozent1). Durch den daten- und technologiegetriebenen Kern unseres Geschäftsmodells sammeln wir zudem kontinuierlich wertvolle Erkenntnisse über die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden und entwickeln damit ein tiefes Marktverständnis, das wiederum das Fundament für unsere weitere Expansion bildet. So ergeben sich zwei wesentliche Vorteile: Wir wissen einerseits, wie und wo wir unsere Kunden Online und in unseren Stores bestmöglich an uns binden und gleichzeitig ist die Marke vor Ort bereits in einem hohen Maß etabliert, wenn wir einen neuen Store eröffnen.

Mit unseren Offline-Angeboten erweitern wir zudem unsere Zielgruppen. Durch den digital verankerten Kaufprozess mit einem hohen Anteil edukativer Formate, werden Neukundinnnen und –kunden in den Stores Schritt für Schritt an den Online-Kaufprozess herangeführt mit dem Ergebnis einer sehr hohen Wiederkaufrate über den Online-Kanal. Gleichzeitig wächst der Anteil an reinen Onlinekäufen ohne vorherigen Kontakt mit den Stores in Regionen, in denen wir Offline vertreten sind, innerhalb von drei Jahren nach Eröffnung im Schnitt um mehr als 20 Prozent. Online- und Offlinegeschäft befruchten sich damit gegenseitig, entwickeln wertvolle Synergien und tragen damit maßgeblich zum Erfolg von Mister Spex bei.

(1) 72% gestützte Markenbekanntheit, Q4 2020 Deutschland; Online-Käufer im Alter von 18-59 Jahre

  • Vorstand
  • Aufsichtsrat
Mister Spex Dirk Graber
Dirk Graber
Mister Spex Dr. Mirko Caspar
Dr. Mirko Caspar
Mister Spex Maren Kroll
Maren Kroll
Mister Spex Dr. Sebastian Dehnen
Dr. Sebastian Dehnen
Mister Spex Dirk Graber
Dirk Graber

Dirk Graber studierte Betriebswirtschaftslehre in Marburg, Hong Kong, Moskau und Leipzig. Seinen Abschluss als Diplom-Kaufmann erwarb er an der Handelshochschule Leipzig (HHL). Vor der Gründung von Mister Spex war Graber mehrere Jahre als Berater der Boston Consulting Group tätig.

Erste E-Commerce-Erfahrungen sammelte er bereits während des Studiums durch Praktika bei Ebay und Jamba. Weitere Stationen absolvierte er bei KPMG und der Commerzbank. Als Gründer, Co-CEO und Vorstand von Mister Spex verantwortet er die Bereiche Business Development, IT, Data Analytics, Operations und Einkauf.

Mister Spex Dr. Mirko Caspar
Dr. Mirko Caspar

Dr. Mirko Caspar wurde am 21. Januar 1972 in Kassel geboren. Er studierte BWL an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Anschließend promovierte er bei Professor Heribert Meffert über Markenstrategien.

Dr. Caspar arbeitete bei McKinsey als Unternehmensberater mit Schwerpunkt Strategie, Marketing und Brand-Management, bevor er in eine Führungsposition bei Universal Music Deutschland wechselte. 2006 war er Mitbegründer des Virtual-World-Unternehmen Metaversum, wo er als einer der Geschäftsführer fungierte. Zudem war er Mitbegründer der Agenturen Userlutions GmbH und Caspar-Feld Marketing-Performance GmbH. Seit 2011 ist er bei Mister Spex und verantwortet dort als Co-CEO und Vorstand die Bereiche Marketing, Category-Management, Product-Management sowie die Retail-Stores und internationalen Märkte.

Mister Spex Maren Kroll
Maren Kroll

Maren Kroll verantwortet als Mitglied des Vorstands und Chief Human Resources Officer bei Mister Spex die globale Leitung der HR-Abteilung sowie die Bereiche ESG und Corporate Communications. Sie studierte Psychologie mit Fokus auf Organisationspsychologie und Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Berlin sowie HR Management via Fernstudium an der SGD Business School. Wichtige berufliche Stationen vor Mister Spex waren unter anderem als Vice President HR bei Harry’s Inc. und als Head of Business Partnering Technology and People Development and Employer Branding bei Zalando. Zuvor hat sie sieben Jahre in Australien gelebt und bei EnergyAustralia verschiedene HR-Leitungsfunktionen innegehabt.

Mister Spex Dr. Sebastian Dehnen
Dr. Sebastian Dehnen

Sebastian Dehnen studierte Wirtschaftswissenschaften mit Fokus auf Strategie und International Management an der Bergischen Universität Wuppertal. Im Anschluss promovierte er berufsbegleitend mit dem Fokus auf Internationalisierungsstrategien in Emerging Markets. Sebastian Dehnen verfügt über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung im strategischen und operativen Finanzmanagement im internationalen Umfeld, unter anderem als CFO bei der AutoGravity Corp. in Kalifornien sowie als CFO und COO bei der car2go Group. Er übernimmt im Vorstand von Mister Spex die globale Leitung der Bereiche Finance und Legal. 

Peter Williams, Vorsitzender des Aufsichtsrats

Peter Williams ist seit über 30 Jahren in verschiedenen leitenden und nicht leitenden Positionen in konsumnahen Unternehmen in den Bereichen Einzelhandel, Freizeit, Medien und Konsumgüter tätig. 13 Jahre lang war er im Vorstand von Selfridges, zunächst als Chief Financial Officer (CFO) und dann als Chief Executive Officer (CEO). Nach Selfridges war er CEO der Alpha Airports Group plc. Bei ASOS plc war er acht Jahre lang Senior Independent Director und bei BooHoo Group plc nach deren Börsengang fünf Jahre lang Chairman.

Williams verfolgt eine Portfoliokarriere und ist Vorsitzender oder nicht geschäftsführender Direktor einer Reihe von verbraucherbezogenen Unternehmen. Derzeit ist er Vorsitzender von DP Eurasia N.V und U and I Group plc.

Nicole Srock.Stanley

Nicole Srock.Stanley gründete die dan pearlman Group, eine Gruppe von inhabergeführten, strategischen Kreativagenturen mit Sitz in Berlin. Seit der Gründung 1999 leitet sie die Gruppe als CEO und ist verantwortlich für die Bereiche Marken- und Unternehmensstrategien.

Srock.Stanley studierte Design, Kunst und Innenarchitektur in Hannover und London und schloss dieses als Dipl. ing. (FH) in Innenarchitektur ab. Neben ihrer Tätigkeit bei der dan pearlman Group ist Srock.Stanley Gründerin der Climate Education GmbH, die sich für den Klimaschutz einsetzt. Außerdem engagiert sie sich als Beiratsvorsitzende der Stiftung Berliner Leben und als Senior Fellow des Institute of Place Management an der University of Manchester.

Tobias Krauss

Tobias Krauss ist der Leiter des Büll Family Office und Geschäftsführer der ABACON CAPITAL GmbH, dem primären Investmentvehikel des Family Office. Nach mehreren Stationen in der Beratungsbranche und einem Chief Restructuring Officer-Mandat bei der DAW SE, dem größten Farbenhersteller Deutschlands, war er zuvor als CEO bei der Possehl Mittelstandsbeteiligungen GmbH tätig, einer Industrieholding, die sich auf den Erwerb und die Entwicklung deutscher Mittelstandsunternehmen spezialisiert hat.

Krauss ist Diplom-Volkswirt und begann seine Karriere bei der Porsche Consulting GmbH.

Stuart Paterson

Andrew Stuart Weir Paterson ist derzeit Non-Executive Director des in Berlin ansässigen Online-Sprachlernunternehmens Babbel GmbH und war maßgeblich am Aufbau der Präsenz und Reputation von Scottish Equity Partners LLP (SEP) in Deutschland beteiligt. Er leitete die Investitionen von SEP in das in Reykjavík ansässige Reisetechnologieunternehmen Dohop ehf und LoveCrafts Group Ltd und sitzt in den Vorständen beider Unternehmen.

Paterson hat einen Abschluss in Rechnungswesen und Informatik der Heriot-Watt University, Edinburgh, und ist Mitglied des Institute of Chartered Accountants of Scotland.

Pierluigi Longo

Pierluigi Longo ist Leiter des Bereichs M&A und Co-Chief Integration Officer bei EssilorLuxottica S.A. Er kam im April 2014 als Direktor für M&A und Business Development zur Luxottica-Gruppe.

Longo besitzt einen Abschluss der L. Bocconi Universität. Bevor er Geschäftsführer bei der Banca IMI wurde, die zu Intesa Sanpaolo S.p.A. gehört, war er Leiter der Corporate Advisory Group Italien bei der Credit Suisse.

Birgit Kretschmer

Birgit Kretschmer ist seit Januar 2021 Chief Financial Officer (CFO) bei C&A Europa. Zuvor war sie von 2012 bis 2016 CFO bei adidas Europe. Anschließend war sie von 2017 bis 2020 als Senior Vice President bei der adidas AG für den Bereich Corporate Finance verantwortlich.

Kretschmer hat einen Abschluss in internationaler Betriebswirtschaftslehre von der Universität Nürnberg und absolvierte eine Management-Weiterbildung an der Harvard Business School.

Nicola Brandolese

Nicola Brandolese war seit September 2019 Managing Director von Net-A-Porter. Davor war er CEO von Giuseppe Zanotti, S.p.A. und Group Executive bei LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton SE. Von 2014 bis 2017 war er als President bei Luxottica Group S.p.A. für das Retail-Geschäft verantwortlich.

Brandolese hat einen Master of Science vom Politecnico di Milano in Management, Wirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen. Er begann seine Karriere bei Oy Erikstone Ab Ltd. in Finnland, bevor er als Unternehmensberater bei The Boston Consulting Group Inc. und Sapient Corp. tätig war. In seinen anschließenden Positionen bei Sky Italia S.r.l. von 2003 bis 2012 lag sein Fokus auf Marketing und Vertrieb. Bereits von 2012 bis 2013 war er bei der Luxottica Group S.p.A. als Chief Digital Officer tätig.

See you at #TEAMSPEX
See
you!
at #TEAMSPEX
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram