Jetzt bin ich ein Spexie! – Der erste Arbeitstag bei Mister Spex

Egal ob man als Berufseinsteiger oder nach einem Arbeitgeberwechsel einen neuen Job anfängt – vor dem ersten Tag in einem neuen Unternehmen dürfte wohl jeder ein bisschen aufgeregt sein. Bei Mister Spex gibt es keinen Grund zur Sorge. Am ersten Tag geht es vor allem darum, einfach in Ruhe anzukommen und die Kollegen kennenzulernen.

Am Empfang eingetroffen, wird man freundlich begrüßt und von einer Mitarbeiterin der Personalabteilung abgeholt. Die helle und freundliche Community Lounge bietet Platz für ein erstes Willkommensgespräch und die Erledigung der Formalitäten. Anschließend gibt es als Überraschung einen Goodie Bag. Ein Jutebeutel mit allem, was man braucht: ein Notizbuch für wichtige Meetings, eine Kaffeetasse für die kleine Pause und ein T-Shirt, um sich in Zukunft als stolzer Spexie präsentieren zu können. Bevor es an den Arbeitsplatz geht, wird noch schnell ein Foto für die nächste Ausgabe des Mitarbeiternewsletters geschossen. Dort werden monatlich alle Neuzugänge vorgestellt.

Die neuen Kollegen kennenzulernen ist besonders spannend. Erst recht, wenn man sich ein Büro teilen wird. Immerhin verbringt man dort die meiste Zeit des Tages. Umso besser, wenn man freundlich empfangen wird und die Anspannung endlich abfallen kann. Eine kurze Vorstellungsrunde lockert die Situation auf. Falls die Mitarbeiterin der Personalabteilung noch keinen Rundgang durch das Unternehmen gemacht hat, wird sich kurzerhand ein Kollege geschnappt, der alle wichtigen Räumlichkeiten vorstellt. Eine gute Chance, um schon einmal einen kurzen Einblick in die anderen Abteilungen zu bekommen. Bei einem gemeinsamen Lunch in der Mittagspause bricht das Eis endgültig. Auch wenn die Arbeitsatmosphäre bei Mister Spex insgesamt entspannt ist, bietet sich die Pause für private Gespräche in einem lockeren Rahmen an. Dann geht es an die Arbeit. Ein Leitfaden hilft bei der Einarbeitung, um sich bei Mister Spex und den neuen Aufgaben zu orientieren. Auch sonst gibt es viele Spexies, die für Fragen immer ein offenes Ohr haben.

Wir haben Marie gefragt, wie sie ihren Start bei Mister Spex erlebt hat. Sie hat gerade erst in der Grafikabteilung angefangen und erinnert sich noch ganz genau an ihren ersten Tag: „Es war spannend. Zuerst war ich sehr nervös, aber das hat sich nach einem herzlichen Empfang gleich gelegt. Die Kollegen sind nett und stehen mir bei Fragen immer zur Seite. Ich freue mich auf abwechslungsreiche Aufgaben“. Sie beschreibt die erste Woche als aufregend, lehrreich und fabelhaft.

Der erste Tag bei Mister Spex wird genutzt, um im Unternehmen anzukommen. Damit er nicht zu überladen ist, erfolgen Veranstaltungen wie das offizielle Onboarding oder eine Corporate-Schulung erst kurz nach dem Eintrittsdatum. Dort werden den Newbies die Ansprechpartner und die verschiedenen Abteilungen genauer vorgestellt. Bei der Corporate-Schulung liegt der Fokus auf dem Design. Damit sich das Unternehmen auch in Zukunft weiterhin einheitlich präsentiert, gibt es eine kurze Veranstaltung bei der die Mitarbeiter aus der PR auf die richtigen Farben, Vorlagen und Präsentationen hinweisen. Es gibt also keinen Grund, zum Start bei Mister Spex aufgeregt zu sein oder sich unter Druck zu setzen. Immerhin gibt es einen Grund dafür, warum man beim Vorstellungsgespräch überzeugen konnte.

Mister Spex und die jungen Inspirierten – Besuch vom Zentrum für Entrepreneurship

Am Donnerstag bekam Mister Spex Besuch von den Gewinnern des Wettbewerbs „Inspired – Der Ideenwettbewerb. In MV.“ des Zentrums für Entrepreneurship der Universität Rostock. Die besten Teams aus den Kategorien „Studierende“ und „Forscher/ Absolventen“ kamen im Rahmen einer Berlin-Valley-Tour zu uns, während der sie bei bereits erfolgreichen Start-ups vorbeischauten. Dabei durfte Mister Spex natürlich nicht fehlen.

(mehr …)

Mister Spex goes University – Unternehmensvorstellung an der Beuth Hochschule Berlin

Gestern war Mister Spex-Geschäftsführer Dirk mit unserem Optik-Experten Simon und mir als Vertretung der Unternehmenskommunikation an der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Hier haben einige unserer Optometristen (unter anderem auch Simon) ihr Augenoptik-Hochschulstudium absolviert. Wir waren der Einladung gefolgt, Mister Spex als größten deutschen Online-Händler für Markenbrillen im Rahmen einer Informationsveranstaltung für Studenten der Augenoptik/Optometrie vorzustellen.

Professor Krüger eröffnet die Info-Veranstaltung

(mehr …)

Macht hoch die Tür – Studenten der Beuth Hochschule Berlin werfen einen Blick hinter die Kulissen von Mister Spex

Bereits im Oktober waren wir der Einladung der Beuth Hochschule Berlin gefolgt, den Studenten und Professoren des Studiengangs Optometrie/Augenoptik Mister Spex als Deutschlands größten Online-Versandhändler für Markenbrillen vorzustellen. Nach dieser gelungenen Veranstaltung waren die Studenten sichtlich interessiert, auch mal einen Blick auf die Arbeit hinter den Kulissen von Mister Spex zu werfen. Daher haben wir vergangenen Freitag unsere Türen geöffnet und die Damen und Herren der Beuth Hochschule bei uns empfangen.

24 Studenten kamen zusammen mit ihrem Professor in unser Büro im Prenzlauer Berg

(mehr …)

Uni Karlsruhe auf Startup-Tour – Gründungswillige Studenten zu Besuch bei Mister Spex

Dass viele Studierenden heutzutage Praktika sehr bewusst im Hinblick auf ihren künftigen Werdegang planen, zeigte sich heute bei Mister Spex: Eine Studentengruppe der Elite-Universität Karlsruhe mit Interesse am Thema Firmengründung nahm in Berlin mehrere Startup-Unternehmen unter die Lupe, die als potenzielle Praktikumsgeber für sie in Frage kommen. Auch Mister Spex gehörte zu den ausgewählten Kandidaten.

(mehr …)

Startup zum Anfassen – Mannheimer Studenten zu Besuch bei Mister Spex

Zum wiederholten Male empfing Mister Spex interessierte Studenten, die einen Blick hinter die Kulissen eines erfolgreichen Startups werfen wollten. Organisiert von der Personalagentur i-potentials, machte sich am letzten Freitag eine Gruppe aus dem baden-württembergischen Mannheim auf den langen Weg in die Hauptstadt.

(mehr …)

Auf Stippvisite in Berlin – Studenten der FFA München zu Besuch bei Mister Spex

Studentenbesuch bei Mister Spex

Bei Mister Spex war gestern wieder einmal „Tag der offenen Tür“ angesagt: Bei strahlendem Sonnenschein bekamen wir Besuch von einer Studentengruppe der Fachhochschule für Augenoptik aus München. Die Meisterschüler des ersten Studienjahres waren zusammen mit ihren Dozenten auf Studienfahrt in Berlin und wollten in diesem Rahmen gerne auch mal ein Blick hinter die Kulissen von einem Online-Optiker werfen. (mehr …)

Schüler treffen Unternehmer – Mister Spex bringt Unternehmergeist in Berliner Schule

Ende Januar besuchte Björn Sykora, Mitgründer von Mister Spex und Leiter des Business Developments, Gymnasiasten am Oberstufenzentrum Recht in Berlin-Charlottenburg. Gut gelaunt plauderte er mit den Jungs des Leistungskurses Wirtschaft über wenig Freizeit und 100-Stunden-Wochen, aber vor allem auch über den großen Spaß, den er als Unternehmer hat.IMG_4776 - Kopie

(mehr …)

Aus dem Nähkästchen – Angehende Augenoptik-Meister blicken bei Mister Spex hinter die Kulissen

Letzte Woche besuchten uns rund 25 Studierende der Fachschule für Augenoptik aus München und schauten sich an, was es eigentlich bedeutet, bei einem Online-Optiker zu arbeiten. Neben einem Rundgang durch das Unternehmen hatte die Klasse auch die Möglichkeit, unseren Geschäftsführer Dirk und Mitgründer Björn mit jeder Menge Fragen zu löchern. Und die Chance wurde genutzt: Wie kommt man eigentlich auf die Idee, im Internet Brillen zu verkaufen? Wie wird man Partneroptiker? Und welche Jobmöglichkeiten haben ausgebildete Augenoptiker bei Mister Spex?
FFA München (mehr …)

5 Jahre online – Mister Spex lädt Journalisten zum Shop-Jubiläum ein

Im April 2008 ging misterspex.de zum ersten Mal online. Seitdem ist eine Menge passiert: aus anfangs vier Gründern wurden mehr als 200 Mitarbeiter, der Umsatz stieg Jahr für Jahr rasant an, zur deutschen Webseite kamen Shops in Frankreich, Spanien und Schweden hinzu und Mister Spex wurde mit jeder Menge Preise ausgezeichnet. Grund genug, einige Pressevertreter in unser Büro einzuladen, um mit ihnen gemeinsam die bisherige Zeit Revue passieren zu lassen, hinter die Kulissen zu schauen und einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Collage_Pressebrunch

(mehr …)

Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram