Mister Spex steigert Umsatz 2014 auf 65 Mio. Euro und schreibt schwarze Zahlen

  • 09. Feb. 2015

Europas führender Online-Optiker stärkt Marktführerschaft und expandiert mit Zukauf in Norwegen

Mister Spex konnte auch 2014 erneut stark wachsen und seinen Umsatz von zuletzt 47 Mio. Euro auf rund 65 Mio. Euro steigern. Das entspricht einer Steigerung um 38 Prozent. Zudem schrieb der Online-Brillenhändler im vergangenen Jahr erstmals schwarze Zahlen. Für die weitere europaweite Expansion steht Mister Spex eine Investitionssumme von 32 Mio. Euro zur Verfügung. Das Geld stammt zu großen Teilen von der US-Investmentbank Goldman Sachs, die sich Anfang des Jahres an Mister Spex beteiligt hat. Ein Teil dieser Mittel wurde nun für die Expansion in Skandinavien genutzt: Der norwegische Kontaktlinsen-Onlineshop Lensit.no gehört ab sofort ebenfalls zur Mister Spex-Gruppe.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Wachstumskurs auch 2014 weiter fortsetzen und unsere Position als europäischer Marktführer in der Online-Optik mit mittlerweile 1,5 Millionen Kunden ausbauen konnten“, sagt Mister Spex-Gründer und Geschäftsführer Dirk Graber. „Mit Erreichen der Profitabilität und der Stärkung unserer Stellung in Skandinavien durch den Kauf von Lensit sind wir bestens vorbereitet, in den bestehenden und neuen europäischen Märkten weiter zu expandieren.“ Mitte 2013 hatte Mister Spex bereits die schwedischen Online-Eyewear-Shops Lensstore und Loveyewear gekauft. Zusammen mit dem neu erworbenen Kontaktlinsenhändler Lensit in Norwegen ist Mister Spex damit der zweitgrößte Online-Optiker in Skandinavien.

Für 2015 strebt Mister Spex neben der internationalen Expansion den Ausbau der hauseigenen Logistik und des Netzwerks mit Optikern vor Ort an. Derzeit arbeitet der Online-Brillenhändler bereits mit 500 Partnern in Deutschland und Österreich zusammen. „So bekommen Kunden von Mister Spex den Rund-um-Service, den sie beim Kauf einer Brille benötigen“, erläutert Mirko Caspar, zweiter Geschäftsführer von Mister Spex. „Zum einen bieten unsere Partneroptiker Sehtests und Brillenanpassungen an. Zum anderen gibt es bei uns im Shop das größte sofort verfügbare Markenbrillensortiment zum fairen Preis. Wir sind somit optimal aufgestellt, um auch in diesem Jahr weiter zu wachsen und den Online-Brillenkauf in Europa nachhaltig zu stärken.“ Für 2015 strebt Mister Spex weiterhin ein mittleres zweistelliges Wachstum an.

PDF herunterladen


Mister Spex Public Relations
presse@misterspex.de

 

Über Mister Spex:

Mister Spex wurde 2007 gegründet und ist heute der führende Omnichannel-Optiker in Europa. Für sein überzeugen-des Geschäftsmodell wurde das Unternehmen mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet und hat von Anfang an als wesentlicher Treiber der digitalen Transformation die Optik-Branche grundlegend verändert. In weni-gen Jahren entwickelte sich Mister Spex von einem reinen Online-Player zum erfolgreichen Omnichannel-Optiker mit über dreieinhalb Millionen Kunden, 10 europäischen Online-Shops und zahlreichen eigenen stationären Stores in ganz Deutschland. Als Digital Native spielten Technologie und Innovation immer eine zentrale Rolle in der Unter-nehmensentwicklung. Dazu gehören unter anderem 2D- und 3D-Online-Anproben und intelligente Filter-Funktionen. Ziel von Mister Spex ist es, den Brillenkauf als einfaches und transparentes Shoppingerlebnis mit Freude am Einkauf zu etablieren. Dafür bietet das Unternehmen neben einem großen, vielseitigen Sortiment aus Qualitätsprodukten auch umfassende Expertise und Beratungsangebote über seinen Kundenservice, die eigenen Stores und über das flächen-deckende Partneroptikernetzwerk.


Zu allen Pressemitteilungen
Mister Spex on Linkedin
Mister Spex on Xing
Zu Mister Spex auf Instagram