Save & Sun: 5 Tipps für den Sonnebrillenkauf

  • 25. Apr. 2019

Mit der Vorfreude auf den Sommer stellt sich auch die Frage nach der perfekten Sonnenbrille. Aber nicht nur die Optik und der Style zählen beim Kauf, auch der zuverlässige Schutz vor hellem Sonnenlicht und UV-Strahlen spielen eine wichtige Rolle.

Mister Spex Optikexpertin Stefanie Müller hat die 5 wichtigsten Tipps für den Sonnenbrillenkauf zusammengefasst:

  1. Alle Sonnenbrillen besitzen einen Blendschutz, der uns trotz Strahlung gut sehen lässt. Unter Vorbehalt gilt: Je dunkler die Tönung der Gläser, desto höher der Blendschutz.
  2. Die beste Tönung hilft nichts, wenn der UV-Schutz fehlt. UV-Strahlen können die Augen langfristig schädigen. Eine Sonnenbrille mit UV-Schutz ist daher unerlässlich. Die gängige Kennzeichnung UV 400 besagt, dass unsere Augen vor allen schädlichen UV-A, UV-B & UV-C Strahlen geschützt sind. Das CE-Zeichen in der Innenseite des Gestells muss jede Brille in Europa tragen. Es besagt, dass es den gängigen EU-Standards entspricht und sollte auf jeder Brille zu finden sein.
  3. Unterschiedliche Tönungen lassen die Umwelt anders erscheinen, als sie wirklich ist. Bunte Gläser (z.B. Rot, Orange, Blau) führen gegebenenfalls zu einer verfälschten Wahrnehmung von Lichtern im Straßenverkehr – so können Bremsleuchten oder Ampeln ihre Signalkraft verlieren. Zum Autofahren empfehlen sich also klassische dunkle Tönungen.
  4. Eine Frage des Designs: UV-Strahlen treffen nicht nur frontal auf die Augen. Die richtige Form und anatomische Anpassung eines Modells helfen, das sogenannte Streulicht abzufangen.
  5. Voll entspiegelte Gläser minimieren Reflektionen, die durch seitlich oder von oben eintretendes Licht auf der Innenseite des Brillenglases entstehen können.

PDF herunterladen


Mister Spex Public Relations
presse@misterspex.de

 

Über Mister Spex:

Die Mister Spex GmbH ist Europas führender Omnichannel-Optiker. Europaweit zählt das Berliner Unternehmen mehr als dreieinhalb Millionen zufriedene Kunden und ist neben Deutschland mit Online-Shops in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Finnland, Norwegen, Schweden sowie den Niederlanden aktiv. Dabei bietet Mister Spex neben Kontaktlinsen ein umfangreiches Sortiment an direkt verfügbaren Brillen und Sonnenbrillen zu attraktiven Konditionen. Kunden können genauso aus angesagten Designer-Modellen wie aus Independent-Labels und beliebten Eigenmarken wählen. Eine Besonderheit des Angebots bei Mister Spex ist dabei, dass beim Kauf von Einstärkenbrillen bereits superentenspiegelte Qualitätsgläser (Brechungsindex von 1,5) inklusive Hartschicht im Preis inbegriffen sind.

Zusätzlich zur Preistransparenz und Preisersparnis bei Brillen mit Sehstärke profitieren Kunden vor Ort in den Mister Spex Stores sowie bei Partneroptikern von kostenlosen Services wie Sehtests und Brillenanpassungen. Mittlerweile betreibt das Unternehmen deutschlandweit zahlreiche eigene Stores. Im Februar 2016 hat Mister Spex sein erstes Geschäft in Berlin eröffnet und wurde im gleichen Jahr mit dem Red Dot Award für sein innovatives Ladenkonzept ausgezeichnet. 2017 folgten der iF Design Award und der POPAI D-A-CH Award. Darüber hinaus kooperiert Mister Spex in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Schweden mit über 500 lokalen Augenoptikern in einem Partnernetzwerk. Im Service-Team von Mister Spex beraten ausgebildete Augenoptiker die Kunden telefonisch oder per E-Mail. Das Unternehmen verfügt über eine eigene Optikerwerkstatt in Berlin, in der die Endfertigung und Qualitätskontrolle der Brillen erfolgen. Das Unternehmen ist seit 2016 Ausbildungsbetrieb, seit 2016 auch in der Augenoptik.


Zu allen Pressemitteilungen
Zu Mister Spex auf Facebook
Zu Mister Spex auf Instagram
Zu Mister Spex auf Twitter
Mister Spex on Pinterest