Online-Optiker Mister Spex und Fashionbloggerin Nina Suess inszenieren die aktuelle Burberry-Brillenkollektion in London

  • 07. Jan. 2016

Mister Spex besuchte Nina Suess in ihrer Wahlheimat London und erkundete gemeinsam mit der erfolgreichen Bloggerin die aktuelle Brillenkollektion des Traditionshauses Burberry. Aufregende Looks setzen die Modelle an Hot Spots der Themse-Metropole in Szene.

Mit dem bekannten Trenchcoat aus patentierten Gabardine-Stoff fing alles an: Heute gehört Burberry zu den weltweit bekanntesten Marken und setzt Saison für Saison neue Trendimpulse. Dabei verliert das Designhaus nie den Blick für die lange Tradition. „Burberry ist für mich der Inbegriff Englands und des englischen Glamours. Klassisch, schlicht aber doch immer modern“, sagt Nina Suess, Gründerin des Blogs www.nina-suess.com. „Die aktuelle Eyewear Kollektion von Burberry besticht besonders durch raffinierte Details an den Brillenbügeln“, erläutert Rosemarie Scherer, Mister Spex Trendexpertin. So ziert beispielsweise das bekannte Check-Muster die Bügel von zwei Kollektionen.

Im Trendviertel Notting Hill kombiniert Nina Suess die Modelle der „Squared Check Block Collection“ mit einem klassischen Trenchcoat. Die „Check Core Collection“ besticht durch ihre transparenten Bügel mit dem typischen Burberry-Muster. Durch die klassischen Formen können diese Modelle mit einer Vielzahl von Outfits kombiniert werden. Nina Suess hat sich für eine schwarze Lederhose und einen auffälligen Mantel entschieden und diesen Look auf der berühmten Tower Bridge in Szene gesetzt. „Ich habe selten eine Stadt erlebt, die so fotogen ist, egal an welcher Ecke man shootet – der Hintergrund sitzt immer“, sagt Nina Suess über ihre Wahlheimat London.

PDF herunterladen


Mister Spex Public Relations
presse@misterspex.de

 

Über Mister Spex:

Die Mister Spex GmbH ist Europas führender Omnichannel-Optiker. Europaweit zählt das Berliner Unternehmen mehr als dreieinhalb Millionen zufriedene Kunden und ist neben Deutschland mit Online-Shops in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Finnland, Norwegen, Schweden sowie den Niederlanden aktiv. Dabei bietet Mister Spex neben Kontaktlinsen ein umfangreiches Sortiment an direkt verfügbaren Brillen und Sonnenbrillen zu attraktiven Konditionen. Kunden können genauso aus angesagten Designer-Modellen wie aus Independent-Labels und beliebten Eigenmarken wählen. Eine Besonderheit des Angebots bei Mister Spex ist dabei, dass beim Kauf von Einstärkenbrillen bereits superentenspiegelte Qualitätsgläser (Brechungsindex von 1,5) inklusive Hartschicht im Preis inbegriffen sind.

Zusätzlich zur Preistransparenz und Preisersparnis bei Brillen mit Sehstärke profitieren Kunden vor Ort in den Mister Spex Stores sowie bei Partneroptikern von kostenlosen Services wie Sehtests und Brillenanpassungen. Mittlerweile betreibt das Unternehmen deutschlandweit zahlreiche eigene Stores. Im Februar 2016 hat Mister Spex sein erstes Geschäft in Berlin eröffnet und wurde im gleichen Jahr mit dem Red Dot Award für sein innovatives Ladenkonzept ausgezeichnet. 2017 folgten der iF Design Award und der POPAI D-A-CH Award. Darüber hinaus kooperiert Mister Spex in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Schweden mit über 500 lokalen Augenoptikern in einem Partnernetzwerk. Im Service-Team von Mister Spex beraten ausgebildete Augenoptiker die Kunden telefonisch oder per E-Mail. Das Unternehmen verfügt über eine eigene Optikerwerkstatt in Berlin, in der die Endfertigung und Qualitätskontrolle der Brillen erfolgen. Das Unternehmen ist seit 2016 Ausbildungsbetrieb, seit 2016 auch in der Augenoptik.


Zu allen Pressemitteilungen
Zu Mister Spex auf Facebook
Zu Mister Spex auf Instagram
Zu Mister Spex auf Twitter
Mister Spex on Pinterest